Skip to main content

Earbuds vs In Ear – die Unterschiede

In diesem Beitrag geht es um die Unterschiede, zwischen den beiden Kopfhörer-Typen, sprich Earbuds vs In Ear. Earbuds heißt übersetzt nichts anderes als Ohrhörer. Daher ist es auch kein Wunder, dass neuerdings kaum ein Unterschied mehr zwischen den gemacht wird.

Doch eigentlich handelt es sich bei den klassischen Earbuds, um Kopfhörer, die nicht vollständig in den Gehörgang eingesetzt werden. Diese liegen einfach nur relativ locker im Ohr auf. Wohingegen ein In Ear, wie der Name vermuten lässt, „im Ohr“ steckt. Diese wird fest in den Gehörgang eingeschoben. Der In-Ear sorgt daher für eine deutlich bessere, passive Abdichtung, so dass man kaum noch Umgebungsgeräusche von außen wahrnimmt. Neben diesen grundsätzlichen Unterschieden, wirken sich diese natürlich auch auf den Klang und den Tragekomfort aus.

Der Klang – Earbuds vs In Ear

Es lässt sich nicht sagen, dass der Klang bei Earbuds vs In Ear, bzw. dem einen oder anderen grundsätzlich besser oder schlechter ist. Doch natürlich entsteht, Bauart-bedingt schon ein anderes Klang-empfinden. Durch die bessere Abdichtung der In-Ears, was durch Foam Tips sogar noch verstärkt wird, sind meist die Bässe deutlich besser zu spüren. Foam-Tips, das sind die Einsätze aus Schaumstoff, gibt es meist nur separat als Zubehör zu kaufen. Die meisten Hersteller verwenden, Silikon-Tips aus Silikon, diese sind auch deutlich langlebiger und besser zu reinigen.

Tragekomfort unterscheidet sich

Auch der Tragekomfort Unterscheidet sich bei den Earbuds vs In Ear. Hier kommt es natürlich sehr stark auf Dein eigenes Empfinden an. Manche Hörer tun sich schwer, mit einem In Ear und empfinden den Sitz im Ohr als unangenehm und störend. Für diese Höhrer, kann der der lockere, recht leichte Sitz der Earbuds angenehmer zu tragen sein kann.

Wieder andere lieben den festen Sitz von einem In-Ear, da sich dieser nicht so leicht von selbst löst. Einmal ins Ohr gesteckt, halten diese selbst beim Sport wie Joggen und Fahrradfahren problemlos.

Voraussetzung ist natürlich, dass man die richtigen Tips (Einsätzen), in seiner Größe verwendet. Die Hersteller packen im Lieferumfang, gleich mehrere, meist min. 3 Sätze, der Tips mit bei. Hier muss man ein wenig ausprobieren bis man den optimalen Sitz gefunden hat. Was viele nicht Wissen: Auch die einzelnen Ohre, können sich Unterscheiden. Im rechten Ohr reicht z.B. die mittlere Größe aus, im linken werden jedoch die kleineren oder größeren Einsätze benötigt.


Ähnliche Beiträge

Wofür werden Bluetooth Kopfhörer mit aptX benötigt?

Wir erklären Dir, wofür die Bluetooth Kopfhörer mit aptX benötigt werden. Und was es mit dem aptX-Codec von Qualcomm überhaupt auf sich hat. Wann wird dieser spezielle Audio-Codec überhaupt benötigt. Auch gibt es neben dem reinen aptX-Format noch weitere, verschiedene aptX-Codes. Wofür sorgt der aptX Codec bei einem Bluetooth Kopfhörer ? Der aptX-Codec von Qualcomm […]

True-Wireless Kopfhörer mit ANC (Active-Noise-Cancelling)

Ein True-Wireless Kopfhörer mit ANC = „Active-Noise-Cancelling“ verfügt über eine aktive Geräuschunterdrückung. Durch diese werden störende Geräusche wie z.B. ein Rasenmäher, Staubsauger oder monotone Geräusche vom Flugzeug oder Zug ausgeblendet, bzw. herausgefiltert. Wo ist der Unterschied zwischen Passiver und aktiver Geräuschunterdrückung (ANC)? Bei der passiven Geräuschunterdrückung, ist lediglich dafür gesorgt, dass die In-Ears möglichst gut […]

True Wireless – Was ist das überhaupt?

Bei einem True Wireless In Ear Kopfhörer ist die Besonderheit, dass dieser vollständig Kabellos ist. Im Gegensatz zu einem normalen Bluetooth-Kopfhörer, sind diese noch nicht einmal untereinander mit einem Kabel verbunden. TWS sind Wireless Bluetooth Earbuds Die True Wireless Bluetooth in Ear´s und Earbuds werden auch als TWS bezeichnet. Diese Abkürzung, steht für True-Wireless, sprich […]